SommerMustHavesShirtsHemden

Die Sommer Must-Haves 2015 – Shirts und Hemden

Diesen Sommer gibt es eine vierteilige Beitragsserie hier im Blog, welche sich mit den Sommer Must-Haves 2015 auseinandersetzt. In diesen Beiträgen präsentiere ich dir meine persönlichen Must-Haves, mit welchen man diesen Sommer nichts falsch macht.

Der erste Beitrag widmet sich Shirts und Hemden. Zunächst siehst du ein Foto des jeweiligen Styles, gefolgt mit ein paar Worten dazu. Ich hoffe, dass dich diese ein wenig inspirieren. Solltest du interessante Sommer Must-Haves haben, freue ich mich darüber, wenn du diese mit uns in den Kommentaren teilst.

Sommer Must-Haves 2015 – Shirts

Beginnen möchte ich bei meinen Must-Haves für den Sommer 2015 mit Shirts, welche unter einem Pullover, Jacke oder Sweatshirt getragen werden können, gerade an lauen Sommerabenden oder eben einzeln über einer Jeans beziehungsweise Chino.

Farblich gesehen wage ich nicht zu große Sprünge und konzentriere mich eher auf zurückhaltende, minimalistische Farbkombinationen. Nicht unbedingt, dass was man für den Sommer erwartet, aber definitiv das was mir gefällt. Nun geht’s aber los…

Mustang T-Shirt print - grau
Den Anfang macht das Mustang T-Shirt print – grau, dieses kommt mit einem tiefen V-Ausschnitt daher und setzt auf einen Grauton als Basisfarbe. Diese wird durch den dunkelblauen Print aufgelockert und macht das Shirt zum Hingucker, hier schaut man durchaus zweimal hin. Der Print befindet sich nur auf der Vorderseite des Shirts und konzentriert sich dort auf die linke Körperhälfte.

Gerade in Kombination mit einer schlichten, braunen Shorts oder einer beigen Chino ein Hingucker. Das T-Shirt von Mustang gibt es Alternativ noch in einer Variante mit weiß als Basisfarbe, persönlich gefällt mir jedoch die Kombination aus grau und dunkelblau besser. Aber ist definitiv Geschmackssache.

Jack & Jones JJORCAR SLIM - Poloshirt - bering sea
Das Jack & Jones JJORCAR SLIM – Poloshirt – bering sea kommt mit dem bereits im letzten Jahr angesagten floralen Stil daher. Von den Farben hält es sich zurück und setzt auf einen blauen Basisfarbton, auf welchen mit einem dunkleren Blau das Blumenmuster aufgebracht wurde.

Dieses florale Muster zieht sich über das gesamte Poloshirt und setzt sich aus verschiedenen Pflanzen zusammen, ich meine sogar eine Sonnenblume darunter ausgemacht zu haben. Das Polo selbst besteht zu 100% aus Baumwolle und lässt sich ebenfalls mit einer Chino oder einer dunklen Shorts kombinieren. Man sollte darauf achten einen gewissen Kontrast zwischen Polo und Hose zu haben, da es meiner Meinung nach mit einer blauen Jeans nicht unbedingt harmoniert.

edc by Esprit T-Shirt basic - indigo blau
Es muss nicht immer ein ausgefallenes, florales oder andersartiges Muster sein oder ein extrem stylischer Print, um im Alltag aufzufallen. Manchmal reicht es auch ein wenig minimalistische an die eigene Garderobe heranzugehen. Daher findest sich auch das edc by Esprit T-Shirt basic – indigo blau unter meinen Sommer Must-Haves 2015.

Hierbei handelt es sich um ein unifarbenes Shirt in indigo blau, welches sich beispielsweise mit einer dunkelblauen Stoffhose beziehungsweise Anzugshose kombinieren lässt. Wen die Farbe blau nicht unbedingt anspricht, der kann beruhigt sein. Das Shirt gibt es noch in drei weiteren Farben: lucent green, basic red und basic black. Gerade für den Sommer könnte ich mir auch noch die lucent green Variante gefallen lassen.

Petrol Industries T-Shirt print - rot blau
Nun bringe ich doch ein wenig mehr Farbe ins Spiel, das Petrol Industries T-Shirt print – rot blau kommt mit einer aufgesetzten Brusttasche und einem Rundhalsausschnitt daher. Die Farben machen einen verwaschenen Eindruck, was definitiv zum einzigartigen Stil des Shirts beiträgt.

Das Kurzarmshirt aus 100% Baumwolle lässt sich perfekt mit einer Jeans oder Shorts kombinieren. Neben der rot/blauen Variante gibt es noch eine grün/blaue, wobei ich hier das Farbzusammenspiel nicht so gelungen finde und das Shirt nicht richtig seine Wirkung entfalten kann. Persönlich gefällt mir die rot/blaue Variante einen Ticken besser, gewünscht hätte ich mir dennoch, dass die aufgesetzte Brusttasche im gleichen Stil wie das Shirt selbst daherkommt.

Tom Tailor Langarmshirt - navy
Nur weil Sommer ist, heißt das nicht, dass man nur Kurzarmshirts und Polos tragen darf. Nein auch so etwas wie das Tom Tailor Langarmshirt – navy mit Henleyausschnitt ist gestattet. Dieses kommt weiß/blau gestreift daher und ist in meinen Augen geradezu ideal für laue Sommerabende, welche zu kühl für ein Shirt aber zu warm für eine Jacke sind.

Mit dem Langarmshirt von Tom Tailor trifft man genau die Mitte und sollte es doch ein wenig heißer werden, dann lassen sich die Ärmel ohne Probleme nach oben krempeln. Das Shirt kommt mit 100% Baumwolle daher und besitzt eine aufgesetzte Brusttasche, welche durch das gestreifte Design kaum auffällt.

YOUR TURN Poloshirt - light grey melange
Den Abschluss meiner Shirts Must-Haves für den Sommer 2015, zumindest von Seiten der Poloshirts, bildet das YOUR TURN Poloshirt – light grey melange aus Jersey. Dieses kommt aus 95% Baumwolle und 5% Viskose daher. Dessen graue Basisfarbton wird durch einen farblich abgesetzte Print aufgelockert.

Und wer genau hinschaut der entdeckt, dass dieser Print einfach Pflicht in diesem Sommer ist. Denn auf dem grauen Polo tummelt sich eine Vielzahl verschiedener Eissorten, in Form kleiner, weißer Prints. Auf den ersten Blick hatte ich diese nicht als Eis ausgemacht. Auch hier gilt, zweimal hinschauen lohnt sich!

YOUR TURN T-Shirt basic - off white
Mit dem YOUR TURN T-Shirt basic – off white sind wir nun aber wirklich am Ende der Must-Haves in Sachen Shirts für den Sommer 2015. Hier habe ich nochmals ein relativ schlichtes, aufgeräumtes Shirt ausgewählt. Dieses kommt mit einem Rundhalsausschnitt daher und ist in der oberen Hälfte einfarbig, im unteren Bereich des Shirts sind vertikale Streifen aufgebracht. Farblich gesehen gibt es das Shirt in insgesamt drei Varianten, wobei mir die hier gezeigte am besten gefallen hat.

Sommer Must-Haves 2015 – Hemden

Nachdem wir nun die Shirts unter den Sommer Must-Haves 2015 betrachtet haben, wende ich mich den Hemden zu, welche ich als Must-Have für den Sommer betrachte. Nun könnte man sagen, dass Hemden nicht unbedingt ein Must-Have im Sommer sind, aber gerade wer im Büro arbeitet, kann es sich nicht unbedingt leisten immer nur im Shirt aufzukreuzen. Daher die Alternative mit den Hemden und wem es doch ein wenig zu warm ist, der darf die Ärmel hochkrempeln.

Jack & Jones LEAD - Hemd - dark blue denim
Den Anfang macht das Jack & Jones LEAD – Hemd – dark blue denim, dieses kommt im angesagten Western-Style / Used-Look daher. Gerade in diesem Sommer liegt man(n) mit einem Jeanshemd nicht falsch, denn wie man in einer Vielzahl von Shops sehen kann, kommt das klassische Jeans-Hemd wieder.

Mir persönlich gefallen dunklere Jeans-Hemden besser als die helle Variante. Wobei ich bei der Auswahl meiner Shirts achte, ist, dass diese in einem Slim-Fit Schnitt daher kommen. Denn es gibt in meinen Augen nichts Schlimmeres, als ein Hemd, welches wie ein nasser Sack an einem hängt. Ein Hemd sollte sich immer ein wenig der Kontur des Körpers anpassen. Sprich, es muss nicht press anliegen und kaum noch Luft zum Atmen geben, aber es sollte auch nicht freiumherschwingen.

KIOMI Hemd - blue
Weiter geht es mit einem dunkelblauen Button Down Hemd mit einem dunkelblauen Print: KIOMI Hemd – blue. Bei diesem bin ich mir nicht ganz sicher, ob dieser als floral angehaucht oder eher inspiriert von Meeresbewohnern daher kommt. Was würdest du sagen?

So oder so ein Hemd, welches aufzufallen weiß, aber eben nicht so, dass man es nicht auch ins Geschäft anziehen könnte. Gerade mit einer Chino und schicken Sneakers ein Hingucker, wie ich meine. Details wie aufgesetzte Brusttasche mit Knopf, abgerundete Sportmanschette sowie Aufhängeschlaufe im Rückenbereich lockern das Erscheinungsbild des Hemds weiter auf.

Only & Sons ONSMADS REGULAR FIT - Hemd - white
Mit dem Only & Sons ONSMADS REGULAR FIT – Hemd – white nähren wir uns den helleren Farbtönen ein wenig an. Das Hemd selbst kommt in einem kräftigen weiß daher und besitzt auf der gesamten Hemdfläche einen Print, welcher einer Vielzahl Federn in schwarz zeigt. Dies wäre nun nicht unbedingt ein Hemd, welches ich ins Geschäft anziehen würde, aber für einen Abend unter Freunden oder einen Einkaufsbummel in der Stadt liegt man mit diesem sicherlich nicht falsch.

Sisley SLIM FIT - Hemd - green white yellow
Nun machen wir bei den Sommer Must-Haves 2015 dem floralen Muster alle Ehre. Denn mehr florales Muster wie beim Sisley SLIM FIT – Hemd – green/white/yellow geht eigentlich nicht. Okay, wahrscheinlich schon, aber zumindest hier im Beitrag belegt das Hemd den ersten Platz, wenn es um das Thema florales Muster geht.

Das Muster setzt auf eine Kombination von grün, gelb, braun und weiß und besteht zu 100% aus Baumwolle. Wie die Hemden zuvor handelt es sich auch bei diesem um einen Slim-Fit Schnitt, welches körperbetont anliegt. Persönlich hätte ich mir das Hemd noch in einer anderen Farbvariante gewünscht, vielleicht mit ein wenig rot oder blau.

Superdry LAUNDERED - Hemd - jpn optic mix
Das Superdry LAUNDERED – Hemd – jpn optic mix kommt mit einem Haifischkragen sowie einem doch nicht so alltäglichen Print daher. Anstatt floralem Muster entdeckt man auf dem dunkelblauen Hemd einen JPN Print, welcher sich in gewisser Regelmäßigkeit über das gesamte Hemd zieht. Muss man mögen, weiß aber zumindest mir zu gefallen. Was bevorzugst du lieber, einen floralen Print oder eher etwas ausgefallenes wie diesen JPN Print?

Tom Tailor Denim FITTED - Hemd - mottled light blue
Nun kommen wir doch nochmal zu einem Jeanshemd zurück, das Tom Tailor Denim FITTED – Hemd – mottled light blue ist ein wenig heller als das zuerst gezeigte dunkelblaue Denim Hemd. Es setzt auf einen Button Down Kragen sowie eine Brusttasche mit Knopf. Gefällt mir auch noch ganz gut, wobei es nun wirklich nicht mehr heller werden sollte, zumindest in Sachen Denim. Auch hier kann ich mir wieder eine großartige Kombi aus Chino und Jeanshemd vorstellen.

Wood Wood Hemd - white
In Sachen Hemden, bei den Sommer Must-Haves 2015, bildet das Wood Wood Hemd – white den Abschluss. Hier habe ich mich nochmals für ein helles, freundliches Hemd entschieden. Welches auch wieder auf Buchstaben als Print setzt, ähnlich dem Superdry Hemd mit JPN Print. Wobei ich bei der Wahl zwischen Superdry und Wood Wood wohl eher letzteres bevorzugen würde, da der Print, obwohl er vollflächig ist, ein wenig zurückhaltender daherkommt.

Sommer Must-Haves 2015 – Shirts und Hemden – das war es

Das war es dann in Sachen Must-Haves 2015 im Bereich Shirts und Hemden für den Sommer. Wie bereits zu Beginn geschrieben folgen noch weitere Beiträge zu Shorts und Co, Schuhe sowie Accessoires. Solltest du selbst noch inspirierende Must-Haves kennen, dann kannst du diese gerne wie gewohnt in den Kommentaren mit mir und den anderen Lesern teilen.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.