Eins können wir Mal direkt zu Beginn festhalten. Guter Stil muss nicht kompliziert sein. In der Tat ist oft das Gegenteil der Fall. Gerade Sommer-Outfits Männer sind ein ganz gelungenes Beispiel, die meine Aussage untermauern. Es kommt natürlich auf die einzelnen Stücke an. Aber noch vielmehr entscheiden die kleinen, aber feinen Details über den Erfolg oder Misserfolg eines Sommer-Outfits Männer.

Zudem ist es eben so, dass man im Sommer weniger Kleidungsstücke trägt. Hierdurch gibt es natürlich auch weniger Möglichkeiten mit diesen zu überzeugen. Beziehungsweise durch die gelungene und bis zum Ende durchdachte Kombination einzelner Stücke. Es gilt zu lernen, wie man aus weniger mehr macht und genau dies verrate ich dir nachfolgend. Erfahre, wie man Sommer-Outfits Männer mit simplen Tricks aufwerten kann, ohne viel Geld auszugeben.

Zum Einstieg: Ausgewählte Beiträge zu Sommer Outfits Männer

Bevor wir allerdings auf die Details eingehen, möchte ich dir zunächst eine Auswahl von interessanten Beiträgen zum Thema Sommer und Sommer-Outfits Männer aufzeigen. Allein durch diese wirst du einiges an Inspiration finden. Bin ich mir ziemlich sicher.

Knöchel zeigen – Pinroll

Im Sommer 2018 ist eine Sache bei Sommer Outfits Männer definitiv angesagt: Knöchel zeigen. Am besten ohne Socken, die das Gesamtbild zerstören. Vielmehr sollte man auf Socken setzen, welche unsichtbar im Schuh sind. Quasi, nur den Fuß an sich bedecken, den Knöchel aber frei lassen. Das Schöne am Knöchel zeigen, man kann es sowohl mit Shorts, als auch Jeans und Chinos.

Sommer Outfits Männer - Knöchel zeigen

Gerade bei letzterem – Jeans und Chinos – kann man auf die Pinroll-Technik setzen. Pinroll bezeichnet hierbei eine gewisse Falttechnik, die die Hosenbeine der Jeans oder auch Chino ganz eng oberhalb des Knöchels zusammen krempelt, hierdurch wird der Blick bewusst auf die Schuhe gelenkt.

Der Hauptvorteil von Pinrolling ist, dass du die Wahl hast, wo deine Jeans endet. Dies bedeutet, dass deine Jeans nicht mehr zum großen Teil auf deinen Schuhen aufliegen muss und dadurch wie eine Art Überzelt wirkt. Weiterhin schafft der Pinroll-Style eine deutliche Grenze zwischen Schuhe und Jeans, wodurch der Blick der Betrachter gelenkt und die eigenen Sneakers in den Mittelpunkt gestellt werden. Wer wissen möchte, wie man seine Jeans richtig im Pinroll-Style trägt, der sollte sich dieses How-To ansehen.

Distressed Denim – Nähte und Löcher sind erwünscht

Bereits in meinen angesagten Jeans-Trends 2018 bin ich auf die Distressed Denim eingegangen. Dabei wird bei der Betrachtung ganz deutlich, dass offene Nähte, Löcher und ein Used-Look der sich nicht mehr verstecken kann, nicht mehr verpönt, sondern erwünscht sind. Auch bei Sommer Outfits Männer.

Dabei scheint es gänzlich egal, ob gerippte, gebleichte, offene Nähte, alles ist möglich. Was es auf der anderen Seite auch wunderbar einfach macht diesen Stil einfach Mal auszuprobieren. Und ganz ehrlich, selbst ältere Jeans aus dem eigenen Kleiderschrank haben nun ihre Daseinsberechtigung. Bei diesen kann man sich zumindest sicher sein, dass der Used-Look natürlich entstanden ist.

Es wird sportlich am Handgelenk: Nato Uhrenarmbänder

Bezüglich Armbanduhren lassen sich die meisten Männer in zwei Kategorien einteilen: Armbanduhr mit Leder- oder Edelstahlarmband. Vielmehr Auswahl gibt es meist nicht. Macht man an sich auch nichts verkehrt damit. Funktionieren beide Varianten doch wunderbar, sowohl zum Anzug und Hemd, als auch zur Jeans-T-Shirt-Kombination. Doch für den Sommer darf es ruhig eine Spur lässiger sein.

Armbanduhren mit Nato-Armbändern sind bei Sommer Outfits Männer im Trend. Hier überzeugt vor allem die Möglichkeit mit unterschiedlichen Farben und Designs zu überzeugen. Des Weiteren sind diese gerade bei warmen Temperaturen um einiges angenehmer zu Tragen als die Ledervariante. Bildet sich unter einem Nato-Armband doch nicht ganz so schnell Schweiß, wie unter einem Lederarmband.

Farbige Sonnenbrillen

Auf die aktuellen Sonnenbrillen Trends 2018 bin ich zwar bereits in dem zuvor verlinkten Beitrag eingegangen, dennoch möchte ich einen Trend nochmals bewusst aufgreifen: Farbige Sonnenbrillen. Wobei hiermit natürlich viel mehr die farbigen Sonnenbrillengläser gemeint sind, die die Wirkung von Sommer Outfits Männer gezielt beeinflussen können.

Interessant sind in diesem Zusammenhang vor allem die „Britpop“ Sonnenbrillen. Diese nehmen den Träger mit auf eine Zeitreise, eine Zeitreise zurück in die 90er Jahre – die Zeit, in welcher der Britpop groß geworden ist. 2018 kommen die rechteckigen Formen, dünne Rahmen und vor allem die auffälligen, farbigen Gläser zurück. Es benötigt durchaus ein wenig Mut diese zu tragen. Vor allem da die Größe des Rahmens auch nicht gerade unauffällig ist und entsprechend aufträgt. Versuchen darf man es dennoch Mal!

Die T-Shirt Ärmelrolle kommt…

Manche Tipps und Tricks haben manchmal einfach ungewohnte Bezeichnungen. Oder kannst du mir auf Anhieb sagen, was sich hinter der T-Shirt Ärmelrolle verbirgt? Wahrscheinlich eher nicht. Falls doch, Hut ab! Wenn man aber weiß, was damit bezeichnet wird, kann man sich durchaus denken, warum dies diesen Sommer angesagt ist.

Im Endeffekt macht man das gleiche, wie wenn man die Ärmel bei Hemden richtig umschlagen/krempeln möchte. Man krempelt eben die Ärmel des T-Shirts ein wenig um. Ein-, zweimal reicht bedingt durch die Kürze der T-Shirt-Ärmel schon aus, um optisch eine Veränderung herbeizuführen. Wer eine dauerhafte Lösung möchte, der näht die umgeschlagenen Ärmel einfach dezent fest. Oder macht es wie ich und kauft direkt ein passendes Exemplar. Spart Zeit und Ärger beim Nähen und/oder umkrempeln…

Statement setzen mit den eigenen Sneakers

Auffallen kann man diesen Sommer vor allem mit sogenannten Statement-Sneakers. Sneakers die sich nicht auf farblosen, dezenten Designs ausruhen. Sondern genau die, die sich ein wenig mehr trauen. Ein wenig mehr aus der Masse hervorstechen. Es versteht sich dabei von selbst, dass die Neon-Laufschuhe in der Turnhalle bleiben sollten. Aber ansonsten darf man kreativ werden.

Helle Farbtöne, bunte Prints und ausgefallene Materialkombinationen sind gute Ansätze, um mit den eigenen Sneakers ein Statement zu setzen. Ansonsten bringen auch farbig, kontrastierende Schnürsenkel ein wenig Abwechslung in den Alltag. Selbst beim klassischen Oxford Schuh. Desweiteren bieten Loafer und Derbies in weniger klassischen Farbtönen wie Grau und Grün eine auffällige Grundlage für die eigenen Sommer Outfits Männer.

Hemd in die Hose!

Hemd in die Hose? Ja oder Nein? In der Regel gehören Hemden einfach in die Hose. Vor allem, wenn der hintere Teil des Hemdes länger ist als die Vorderseite. Für den Sommer 2018 wird das Ganze nun noch zum Trend. Hemden gehören in den wärmeren Monaten einfach in die Hose. Gar nicht so verkehrt, wie ich finde. Ordnet dies, dass eigene Outfit doch gleich ein wenig eleganter ein.

Man sollte sich hierbei für ein schlankes Oberteil entscheiden, das nicht zu viel wogenden Stoff über der Taille hinterlässt. Im Idealfall wird es zu einer eleganten, ruhig kürzeren Hose getragen, dazu ein paar simple Sneakers und fertig ist ein gelungenes Sommer-Outfits Männer. Wer möchte, kann hierdurch noch seinen Due Mondi – den etwas anderen Ledergürtel – ins Blickfeld rücken…

Arbeite mit unterschiedlichen Texturen

Da die Temperaturen steigen und die Anzahl der Kleidungsstücke, die man gleichzeitig trägt sinken, besteht die Gefahr, dass das eigene Outfit ein wenig flach wirkt. Daher sollte man durchaus versuchen mit unterschiedlichen Texturen auf Oberbekleidung und Shorts zu arbeiten. So kann man beispielsweise grobe Poloshirts, Frottee-T-Shirts und Wildlederjacken an den unvermeidlich kühleren Abenden tragen.

Besonders wichtig bei tonalen Outfits ist aber auch die Auswahl von passenden Schuhen und Accessoires. Du wirst überrascht sein, welche Wirkung einige kontrastierende Stoffe, wie zum Beispiel ein Paar Seersucker-Shorts oder Canvas-Schuhe, erzielen können, wenn es darum geht, selbst die einfachsten Sommer Outfits Männer auf ein neues Level zu heben.

Zwiebelschalenprinzip, auch im Sommer eine Option

Sommer“ und „Zwiebelschalenprinzip“ sind zwei Wörter, die in der Regel nicht so ganz zusammenpassen. Dennoch kann man das klassische Zwiebelschalenprinzip, wie man es aus dem Herbst kennt, auch im Sommer umsetzen. Denn neben der Wärme bringt der Sommer auch eine Fülle von leichten Stoffen mit sich, die das Aufpeppen eines Outfits mit ein paar zusätzlichen Komponenten zum Kinderspiel machen.

Hier sollte man an Leinen oder Seersucker in hellen, pastellfarbenen Tönen denken. Zu T-Shirts, Shorts und Turnschuhen kann man wunderbar einen leichten Blazer tragen. So überzeugen solche Sommer Outfits Männer kombiniert, als auch in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt. Einfach Mal ausprobieren!

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.