Springfield Basica Interseas – die Stoffhose mit dem gewissen Etwas

Ob man heutzutage genug Shorts für den Sommer haben kann, ist immer stärker zu bezweifeln. Sie werden immer salonfähiger. Das mag sich eigenartig anhören, ist aber so. In den warmen Regionen der Erde sind Shorts selbst im Geschäftsleben kein Fauxpas. Aufholbedarf orte ich nicht zuletzt bei mir selber. Shorts liegen nämlich so richtig im Trend, während sie nicht vor allzu langer Zeit bloß für Strandgänge & Co vorbehalten blieben.

Heute geht man mit ihnen aus, immer öfter ins Büro – je nach Dresscode der jeweiligen Tätigkeit. Einschränkungen gibt es rein stilistisch betrachtet aber keine mehr. Es rechnet sich, ein eigenes Repertoire an Shorts aufzubauen. Je trendiger, desto besser, würde ich empfehlen. Und nicht mehr vom Alter abhängig machen. Diese Stoff-Shorts von Springfield liegen im Zeitgeist als wären sie der offizielle Repräsentant der Sommersaison 2017.

Mit der Basica Interseas ist ohnehin alles anders. Sie entspricht nicht nur den neuen Schnitten, sondern zugleich dem neuesten Style der Musterungen bei Herrenkleidung, sowie der Anforderung an sommerlichen Leichtigkeit. Derr aktuelle Schnitt ist einfach beschrieben und zur Gänze umgesetzt: Leibhöhe normal, keine aufgenähten Hosentaschen am Gesäß, nicht ganz bis an Knie reichend. Der Schnitt trägt keinesfalls auf und bietet sich daher auch für die fülligeren Herren unter uns an. Denselben Effekt erzielt gilt übrigens auch der dünne Stoff.

Die Musterung selber erinnert leicht an Ganja-Blüten – allerdings nur dezent und nur ansatzweise. Vielleicht für Bob Marley-Style-geeignet? Mag sein – eben die Variante aus 2017. Locker-lässige Shirts und Accessoires fänden sich jedenfalls in Hülle und Fülle, die sich dazu passend kombinieren lassen.

Mir gefallen dazu Sneakers am besten. Möglich ist aber alles. Bei den Oberteilen würde ich eher auf unifarben zurückgreifen – so wie immer, wenn schon ein Teil mit Musterungen versehen ist. Die Wahl der Farbe eines Shirts würde ich heute aber nicht mehr so eng sehen wie noch vor ein paar Jahren. Klar würde Schwarz, Weiß oder ein Blau am ehestens mit den Shorts harmonieren.

Aber auch eine eigenwilligere Farbe ist heute nicht nur erlaubt sondern entspräche dem Style der Hose an sich. Wieso nicht einmal orange? Oder lila? Eingeschränkt ist man darin kaum. Auch leichte, langärmelige Shirts mit ihr getragen bringen heute keine Widersprüche mehr ins Gesamtoutfit.

Das Material des Oberstoffs besteht zu 100 % aus Baumwolle. Man muss trotzdem auf einen Trockner verzichten und Schonwaschgänge verwenden. Diese Shorts sind ohnehin im Sommer nach einer Stunde trocken.  Die Größenauswahl sollte hier keinem schwer fallen. Bei der Größe von 189 cm eines schlanken Mannes am Foto wird die Kleidergröße 28 getragen. Manchmal ist das Leben einfach.

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.