Wir müssen ihn ja nicht persönlich ansprechen sondern dürfen ihn nur tragen. Er käme sowieso nicht, wenn man ihn ruft. Schön ist der „Shhclayton Crew Neck-Pullover“ von Selected Homme, und darum geht es in erster Linie. In zweiter Linie müssen die Qualität und das Preis-Leistungsverhältnis passen. Helles Jeansblau und reines Weiß, eine harmonische Ausstrahlung ist einem sicher. Könnte sie als solche übertroffen werden? Ich wüsste nicht, wie. Trotzdem kann man ihn zu allem tragen, Strickpullover sind dank ihrer stilistischen Neutralität anpassungsfähig. Zur dunklen Stoff- oder Anzughose, zur Stone Washed-Jeans, zur Chino. Im Job, privat, daheim. Eines der Stücke, die immer passen wenn sonst keines passt, zumindest solange man nicht als Repräsentant hochformeller Aufgaben auftreten muss. Eines der bequemsten Teile wird er auch bei mir werden, so viel ist sicher.

100 % Baumwolle, einer der Pullover, die auch getragen werden können, wenn in einem Raum zu viel geheizt wurde. Rundhals-Ausschnitt, hüftlang – die modischen Minimal-Aspekte sind umgesetzt um für 2018 startklar zu sein. In hellgrau wäre er auch vorhanden, schwierige Entscheidung. Auch diese Farbe verstärkt den angenehmen Kuschel-Effekt. Er ist zudem in beiden Farben meliert.

Trotz aller Vorsicht betreffend die gnadenlose Sichtbarkeit von Flecken auf Weiß: Bei anderen helleren Farben sähe man sie genauso. Also ist das für mich kein Ausschluss-Kriterium. Außerdem kann man diesen Pullover mit 40° Celsius in der Maschine waschen. Er hat damit noch etwas, das andere nicht haben. Er bringt nämlich vergleichsweise hohen Komfort in der Pflege mit sich, die meisten Strickpullover sind da sensibler.

Es geht noch etwas genauer, als – wie hier möglich – einfach zwischen S und XXL zu schätzen. Man sollte es ausnutzen, die bekannten Details auf den Fotos vergleichen zu können. Und diese lauten: Hier sehen wir die Größe M. Sie hat eine Gesamtlänge von 70 cm und reicht beim Modell genau bis zur Hüfte. Es ist schlank, womit der Pulli gerade fallen kann. Der Herr ist 185 cm groß. Dasselbe Spiel bei den Ärmeln: Sie fallen genau richtig und sind in dieser Größe 70 cm lang. Beim Hinschauen fällt auf, dass sie länger sind als gewohnt. Das liegt daran, dass „extralang“ bei den Ärmeln einfach in ist. Es ist gewollt und ergibt den lockeren Effekt, der freilich Bündchen braucht. Genau dieses Ergebnis kann man einfach an sich selber erzielen, indem man Körperbau und Größe vergleicht.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.