Im heutigen Style-Check widmen wir uns Ryan Reynolds. Einem Schauspieler, welcher mich schon eine ganze Weile in meinem Filmkonsum begleitet, mir aber auch vor allem wegen seines Styles im Alltag des Öfteren aufgefallen ist. Würden wir lediglich eine seiner letzten Rolle – Deadpool – betrachten, wäre der Style-Check damit abgetan, dass man sich einfach einen Jumpsuit in Rot/Schwarz überzieht und derbe Sprüche von sich gibt. Ganz so einfach ist es dann doch nicht.

Bevor wir gemeinsam Ryan Reynolds und seinen Stil ein wenig näher betrachten, möchte ich noch kurz erläutern, was es mit den Style-Checks auf sich hat. Bei diesen befasse ich mich mit fiktiven oder realen Person, deren Style mich anspricht und den ich gerne mit dir und den anderen Lesern teilen möchte. Im Vergleich zu anderen Beiträgen hier im Blog, fallen die Style-Checks vom Textumfang eher geringer aus, dafür gibt es mehr Fotos und Empfehlungen für ähnliche Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires.

Ryan Reynolds, zwischen elegant und lässig

Der Style von Ryan Reynolds lässt sich vereinfacht gesagt irgendwo zwischen elegant und lässig einordnen. Mit beiden Stilen macht er nichts verkehrt und weiß zu überzeugen. Die für ihn wohl wichtigste Veränderung seines Styles kam durch den Film Blade: Trinity, in dem er an Wesley Snipes Seite einen Vampirjäger spielte. Für die Rolle des Hannibal King musste er sich einem intensiven körperlichen Training unterziehen, dass einen deutlichen Einfluss auf sein Erscheinungsbild hatte.

Müsste man den Stil von Reynolds mit jemand anderem Vergleichen, dann würde mir am ehesten noch Steve McQueen in den Sinn kommen. Wie er hat Reynolds eine Vorliebe für dreiteilige Anzüge. Aber auch in der Kombination aus Wildlederjacke, T-Shirt und gut sitzender Jeans steht er McQueen style-technisch in nichts nach.

Seine dreiteiligen Anzüge – Anzughose, Weste und Krawatte – trägt er sowohl mit als auch ohne Krawatte. Meist in einem Blauton bevorzugt eher dunkel. Wobei sich die Krawatte meist kontrastierend davon abhebt, farblich allerdings auch im blauen Farbspektrum. Bei den Westen orientiert er sich farblich an seinem Anzug, wobei diese zumindest teilweise mit einer feinen Struktur daherkommen. Gerade ein leichtes Nadelstreifenmuster schafft einen zusätzlichen Kontrast zum restlichen Anzug und lockert das Erscheinungsbild gekonnt auf.

Obwohl seine Anzüge sicherlich von hoher Qualität sind, ist es die Passform dieser, die zu überzeugen weiß. Der Schnitt ist meist so gewählt, dass der kanadische Schauspieler lang und schlank erscheint und nicht gepresst.

Abseits vom roten Teppich gefällt mir der Style von Ryan Reynolds noch eine Spur besser. Was auch daran liegen mag, dass man mehr Inspiration für sich selbst aus diesen Outfits ziehen kann. Zunächst ist anzumerken, dass auch bei seinen „Alltagsoutfits“ die Passform stets stimmt. Ansonsten sieht man ihn des Öfteren im Layer-Look. Verschiedene Lagen aus Weste, Hemd, Shirt, Chino oder Jeans sowie je nach Jahreszeit mit Kappe und Sonnenbrille ergeben äußerst lässige Looks.

Farblich begrenzt er sich hier nicht nur auf Blautöne, sondern kombiniert Grün mit Braun, gespickt mit Grau und dann doch wieder ein wenig Blau. Akzente werden durch auffällige Texturen oder einzelne farbliche Akzente gesetzt. Was man allerdings nicht an ihm sieht, sind knallige Farben. Durchaus eine vernünftige Entscheidung.

Neben Westen, die wohl fester Bestandteil der Standard-Outfits von Ryan Reynolds sind, spielt auch Denim eine wichtige Rolle. Irgendein Kleidungsstück trägt er meist in Indigo-Farbtönen. Wieso auch nicht. Die Kombination aus leicht verwaschener, offener Jeans Vintage-Jacke mit einem glattenem Kaschmir-Pullover und einem Paar blau-grauen Chinos weiß einfach zu überzeugen.

Für uns selbst können wir folgende Erkenntnis daraus ziehen: Blautöne funktionieren wunderbar, die richtige Passform ist das A und O, eine Weste kann das eigene Outfit gekonnt aufwerten. Und weniger ist mehr. So kommt es viel mehr darauf an, dass das Outfit insgesamt stimmig wirkt und nicht zu überladen daherkommt. Die im Beitrag eingebundenen Fotos dürften einen ganz guten Eindruck von Ryan Reynolds Style vermitteln.

Kleidungsstücke im Stil von Ryan Reynolds

Immer sehr beliebt ist bei meinen Style-Checks der Abschnitt, in welchem ich Kleidungsstücke, Schuhe und Accessoires vorstelle, von denen ich mir vorstellen kann, dass diese die Hauptperson des Style-Checks trägt. In diesem Fall eben Ryan Reynolds und nein, sein Kostüm aus Deadpool ist nicht darunter zu finden. Aber schau doch am besten selbst.

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.