Doch damit das Hemd auch immer passend zum restlichen Outfit ist, haben wir euch heute einige Tipps für Hemden zusammengestellt:

1. Der Ärmel sollte im ausgestreckten Zustand immer 1cm über das Handgelenk ragen. Beim Anwickeln des Armes, darf das Hemd hingegen nicht mehr als 2cm unter dem Handgelenk liegen.

2. Business-Hemden sollten am besten immer gebügelt und gestärkt sein. Wem das zuviel Aufwand ist, der kann seine Hemden auch zur Reinigung bringen. Hier weiß man nicht nur sehr genau, wie man die Hemden zu waschen hat, sondern meist wird auch der Service rund ums Hemd angeboten.

3. Wer seine Hemden aber doch lieber selbst wäscht und bügelt sollte diese immer etwas weiter kaufen. Denn die meisten Hemden gehen beim Waschen etwas ein. Wer schon beim Anprobieren merkt, dass das Hemd sehr eng sitzt, sollte lieber eine Nummer größer wählen.

4. Oxford-Hemden brauchen hingegen nicht all zu häufig gewaschen und ja nicht gebügelt werden. Der etwas knittrige Look steht diesen Hemden besonders gut, besonders zum entspannten Freizeit-Look mit einer lässigen Chino-Hose.

5. Karohemden sind wieder absolut angesagt. Zur Blue-Jeans empfehlen wir ein blau-gelbes, zur schwarzen Variante hingegen ein schwarz-rotes Karohemd. Da es meist nicht in die Hose gesteckt wird, sollte auf einen geraden Saum geachtet werden.

6. Bei Hemden mit Print-Motiven sollte das restliche Outfit etwas dezenter gehalten werden. Nicht all zu knallige Farben und bitte nicht mit noch einem weiteren Muster kombinieren. Keep it simple!

7. Um ein Hemd aufzuwerten reicht es meist schon aus die Standard-Knöpfe durch hochwertige Knöpfe, z.B. aus Echtholz, zu ersetzen. Bereits diese kleinen Details können einem Outfit eine unglaubliche Stärke verleihen.

8. No-Go’s sind übrigens viel zu enge Hemden, zu kurze Hemden und durchsichtige Hemden. Das Hemd soll einem Mann schmeicheln und nicht ungewollte Einblicke bieten. – exklusive Mode bei Bogner

9. Und meine liebste Kombinationsmöglichkeit: Einfach mal ein weißes Business-Hemd mit einer schwarzen Lederjacke tragen. Der Kontrast lässt die Herzen höher schlagen!

Wer diese Stylingtipps berücksichtigt, macht sicherlich keine Fehler mehr beim Hemdenkauf und auch beim Kombinieren. Wir wünschen euch viel Spaß mit euren Hemden!

Gepostet von Ben

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ oder ein „+1“ geben würdest.

7 Kommentare

  1. Gibt es für das Aufrollen der Ärmel eine bestimmte Technik? Ich habe regelmäßig das Problem, dass die Ärmel entweder nicht oben bleiben und ich somit andauernd damit beschäftigt bin sie wieder an die richtige Stelle zu ziehen oder es sieht total knubbelig aus.

    Antworten

  2. Was für eine Hose könnte ich dazu tragen?

    Antworten

  3. Vom Business zum Freizeitimage - Fashion 4 You 26.04.2013 um 17:02

    […] und so weiter. Soweit ist man sich also anscheinend einig. Darüber hinaus habe ich aber noch einen weiteren Tip gefunden, der so einfach und gut ist, dass er hier auch erwähnt werden soll. Aus dem Businesshemd […]

    Antworten

  4. Klebrig - Junge Männermode 01.05.2013 um 14:01

    […] Ich glaube, es sieht jedes Mal ein bisschen peinlich aus, wenn ich so da stehe, mit meinem Hemd halb über dem Kopf und versuche, mich aus meiner Kleidung zu […]

    Antworten

  5. Hemd…. drei Finger breit viermal umschlagen.

    Oder man nutzt Ärmelringe.

    Ich trage zu meinen Hemden. Slim-Fit Chinos von Scotch&Soda, SUIT, DKNY, Hilfiger, Docker D0 etc. pp.

    Antworten

  6. Bügelschule - Die Experten für Online Shopping : : Die Experten für Online Shopping 27.11.2013 um 10:05

    […] jetzt muss ich in meinem neuen Job eben gebügelte Hemden tragen. Und so stehe ich jedes Mal wieder vorm Brett und stelle mich an wie ein absoluter […]

    Antworten

  7. Fashion und Trends for youMeine Mode » Fashion und Trends for you 18.12.2013 um 10:20

    […] weigert sich, mir solche Mode zu schenken. Mir ist das nun egal, denn ich habe eben meinen eigenen Modestil und dem bleibe ich treu, egal ob es ihr gefällt oder nicht. Sie trägt ja auch ihr grünes Kleid […]

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.