Maennerpflege_high

Tipps gegen unreine und fettige Haut

Weil ich selbst meine Probleme mit Pickeln, Mitessern und fettigem Glanz habe, beschäftige ich mich sehr intensiv damit, Gegenmittel zu finden und zu testen. Denn nicht jedes Produkt hält, was es verspricht. Und neben der reinen Wirkungskraft, die eben mal besser und mal schlechter ist, fördern manche Cremes sogar noch die Entstehung von Mitessern, sind also komedogen. Deshalb bietet es sich an, seine Pflege individuell mit dem Dermatologe des Vertrauens zu besprechen.

Neben Produkten, die ich gleich vorstelle, kann ich natürlich noch ein paar Alltagstipps für schöne Haut empfehlen: Viel frische Luft, ausreichen Wasser trinken und gesunde Ernährung. Alkohol und Zigaretten sind dauerhaft natürlich sowieso schädlich für ein gesundes Hautbild, das weiß ja jeder selbst.

Essentials für die Haut

Das erste Essential für reine Haut ist logisch: Diese mit den richtigen Mittel zu waschen und 1-2 mal pro Woche zu peelen, damit abgestorbene Hautzellen entfernt werden. Zum Waschen kann ich das Effaclar Reinigungsgel von La Roche-Posay nur empfehlen, meine Kosmetikerin und mein Hautarzt haben mir das ans Herz gelegt.

P019_medium

Was Peelings angeht, mag ich Garnier Hautklar 3in1 sehr, die Konsistenz und die Wirkung haben mich überzeugt. Auch interessant sind hier aber Produkte mit Fruchtsäure, zum Beispiel von Dermasence. Diese aber unbedingt mit einem Facharzt besprechen!

prod-P10017-big

Dann gibt es einige Tonics, die man nach der Pflege auftragen kann. Ich setze dabei auf Ultra Facial Oil-Free Toner und Rare Earth Pore Refining Tonic von Kiehl’s.

793_l 512_l

Als nächstes braucht man natürlich eine Creme oder ein Gel, dass der Haut Feuchtigkeit gibt. Auch hier habe ich mich für die Effaclar Serie von ROCHE POSAY entschieden, Reinigung und Pflege greifen somit perfekt ineinander.

LP14368_medium

Zusätzlich kann man natürlich gerne noch hin und wieder Gesichtsmasken auftragen, empfehlen kann ich hier self-made Masken mit Heilerde oder Quark sowie die Tea Tree Face Mask.

Ich hoffe, ich konnte euch damit ein paar Anregungen bezüglich eurer Reinigungs-Routine geben. Kennt ihr die Produkte schon, wie ist eure Meinung?

Titelbild via www.beautesse.at

About Florian

"Ain't life without style" - nach diesem Motto lebt Flo, der viel zu viele Schuhe besitzt und beim Sound eines vorbeifahrenden Sportwagens einfach grinsen muss. Eines Tages möchte er sich mal eine Scheune kaufen, um dort über Jahre hinweg an einem Auto herumzuschrauben.

7 Kommentare

  1. Kannst du das mit den Tonics vielleicht ein bisschen weiter ausführen? Wozu sind die gut?
    Garnier Hatklar 3in1 ist wirklich sehr gut! Ich benutze sie immer als Maske…

  2. Also habe ich das so richtig verstanden: morgens und/oder abends das Effaclar Reinigungsgel, danach ein Tonic, dann die Effaclar Creme und 2x die Woche das Peeling von Garnier? Oder nimmt man die Tonics bzw. die Creme nicht jeden Tag oder erst recht nicht zusammen?

  3. Stimmt, das habe ich ein bisschen schlecht erklärt. Also Tonics benutze ich ab und zu morgens nach dem Waschen mit dem Effaclar Reiningungsgel. Nach dem Tonic kommt dann die Effaclar Tagescreme, da gibt es unterschiedliche für unterschiedliche Hauttypen etc.
    Abends Wasche ich das Gesicht wieder mit dem Reinigungsgel, trage danach aber ein medizinisches Produkt vom Hautarzt auf, dass dann über Nacht wirken kann.

    Zu Tonics allgemein:
    Im Grunde genommen ist das ja nur eine neue Bezeichnung für Gesichtswasser. Man macht das Tonic auf ein Wattepad und geht damit über die Haut, dadurch wird sie nochmals gereinigt und mit Feuchtigkeit versorgt.

  4. Super Artikel, werde mal deine Kombination ausprobieren.
    Ich habe eine sehr grobpoorige Haut. Habe somit starke Probleme mit Mitesser auf der Nase und minimal auf der Stirn.
    Hast du evtl. Cremes/Gels/Peelings als Tip für mich?

  5. Echt guter Artikel, werde es jetzt auch mal ausprobieren!
    Extrem gut finde ich, dass Du hochwertige Produkte empfiehlst, die aus meiner Sicht etwas taugen.
    Denn im DM, Müller und wie sie alle heißen, gibt es eine Menge Schrott zu kaufen, die Dir nur Dein Portemonnaie „austrocknen“ und Dich mit Deinen Hautproblemen alleine lassen.
    Ich kenne nicht alle Produkte, aber ich weiß, dass alleine die La Roche Posay Produkte in der „Dermatologen-Liga“ und nicht in der Drogerie-Klasse spielen. (Nein, dass soll keine Werbung sein!). Garnier 3in1 taugt wirklich etwas, dass kann ich selbst bestätigen. Nutze es zur Reinigung und als Maske => Deutlich weniger Mitesser auf der Nase.

    Ich bin schon 39, somit aus der Pubertät wohl raus, doch die unreine und extrem fettige („Stress“) Haut sind mir geblieben.
    Gegen Pickel hilft bei mir übrigens die rezeptfreie Benzoyt Creme (bei mir 10%, „Anfänger“ sollten erst 5% nehmen, da sich die Haut an die Austrocknung gewöhnen muss) aus der Apotheke. Die habe ich durch meinen Dermatologen kennen gelernt.

    Werde jetzt mir mal die Produkte besorgen, damit ich auch noch das „fettige Haut“ Problem in den Griff bekomme. Glänzen will ich anders… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.