Na, Nikolaus gut überstanden? Nachdem ich dir und den anderen Lesern gestern „nur“ den Look of the Week präsentiert habe, gibt es heute noch eine kleine Überraschung. Gemeinsam mit Braun präsentiere ich eine After-Nikolausverlosung – damit steht einem gepflegten Festtagsauftritt bei der Familie nichts im Weg. Versprochen!

Zu gewinnen gibt es eines von zwei Nikolaussets von Braun, in jedem Set ist ein Braun Series 3 sowie ein Braun Styling (Haarschneider & Bartschneider) enthalten. Was du damit genau anstellen kannst erfährst du nachfolgend.

Braun Series 3 garantiert gründliche und komfortable Rasurleistung

braun_series_3_01

Der Braun Series 3 ist der ideale Trockenrasierer für den Mann von heute, der auf der Suche ist seine tägliche Routine ein wenig zu beschleunigen, um sich schneller den schönen Dingen des Lebens zu widmen. Natürlich ohne Einbußen beim eigentlichen Rasurergebnis hinzunehmen. Ermöglicht wird dies durch die MicroComb-Technologie, welche beim Trockenrasierer zum Einsatz kommt.

Durch die namensgebende, kammartige Struktur wird das Barthaar – welches oft in verschiedene Richtungen wächst – aufgerichtet, sodass den Scherelementen kein Haar entgeht. Hierdurch kann der Series 3 langes und kurzes Barthaar in nur einem Zug schneiden und liefert ein gründliches Rasurergebnis, schneller und mit weniger Hautirritationen. Der flexible Scherkopf sorgt zudem für eine fließende Anpassung der Scherelemente an allen Gesichtskonturen und Haartypen, was ebenfalls zu einer gründlichen und glatten Rasur beiträgt.

braun_series_3_02

Untergebracht sind diese wegweisenden Funktionen in einem Rasierer, welcher dem Braun Designansatz „Strength of Pure“ treu bleibt. Hierdurch verbindet sich fließendes und
funktionelles Design mit innovativer und unschlagbarer Spitzenleistung. Der Series 3 wartet mit einem schlanken Profil und einer ergonomischen Grifftechnologie für sicheren Halt auf, wodurch dieser gut in der Hand liegt.

Braun Styling – Haarschneider & Bartschneider für den perfekten Festagsauftritt

Möchte man seinen Bart mit dem Series 3 nicht komplett entfernen, sondern nur ein wenig in Form bringen, dann ist der Bartschneider der Styling Tools von Braun die richtige Wahl. Denn dieser ermöglicht perfektes Trimmen, individuelle Bartlänge sowie exakte Konturen, egal ob man nun Dreitagebart oder Vollbart trägt. So lassen sich bis zu 25 Längeneinstellungen mit verbesserten Kammaufsätzen erzielen. Das Trimmen in 0,5-Millimeter-Schritten stellt dank innovativem Präzisionsrad auch kein Problem dar.

braun-beard-trimmer

Zwei unterschiedliche, abnehmbare Kammaufsätze sorgen für maximale Flexibilität. Aber neben dem eigentlichen Styling spielt auch die Reinigung der Geräte eine wichtige Rolle und hier bin ich begeistert davon, dass sich der Bartschneider unter fließendem Wasser reinigen lässt – dem versiegelten Gehäuse sei Dank. Ein weiterer Pluspunkt ist der sogenannte MemorySafety Lock, welcher die zuletzt verwendete Längeneinstellung speichert und somit den Bart ohne lange zu überlegen wieder auf die bevorzugte Länge kürzt und trimmt.

braun-hair-clipper-in-use

Was für den Bart funktioniert, funktioniert auch bei der eigenen Frisur. Hier kommt der Haarschneider der Braun Styling Tools zum Einsatz. Dieser ermöglicht Dank individueller Einstellungen die perfekte Frisur, welche auch durch präzise Konturen zu überzeugen weiß. Zwei Kammaufsätze mit bis zu 17 Längeneinstellungen von drei bis 35 Millimeter ermöglichen es die eigenen Haare in jede beliebige Länge zu schneiden.

Wer es kürzer möchte, der kann den Braun Haarschneider auch sorglos ohne Aufsatz verwenden. Wie beim Bartschneider ist auch hier die Reinigung unter Wasser möglich und auch auf den MemorySafety Lock, der die zuletzt verwendete Längeneinstellung speichert muss man nicht verzichten. Hört sich doch gut an. Den Besuch beim Friseur vor den Festtagen kann man sich damit durchaus sparen.

So gewinnst du eines von zwei Nikolaussets von Braun

Wie versprochen folgen nun die Informationen wie du eines von zwei Nikolaussets von Braun gewinnen kannst. Enthalten ist pro Set je ein Braun Series 3 sowie ein Braun Styling (Haarschneider & Bartschneider). Gewinnen geht in der Tat ganz einfach. Hierzu musst du nur unter diesem Beitrag kommentieren, ob du dir schon einmal selbst die Haare geschnitten hast und ob dies ein voller Erfolg oder eher Misserfolg war. Durch Zufall wird nach Ende des Gewinnspiels der Gewinner aus den Kommentaren ermittelt.

Ansonsten gelten die nachfolgend aufgeführten Gewinnspielregeln. Die Verlosung startet am 07.12.2016 um 12:15 Uhr und endet am 14.12.2016 um 20:15 Uhr. Teilnahme ohne Gewähr. Viel Erfolg!

  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Der Preis wurden mir unentgeltlich zur Verfügung gestellt und kann nicht bar ausgezahlt werden.
  • Teilnahme ab 18 Jahren.
  • Die Gewinnadresse für den Gewinnversand wird an Brandzeichen Markenberatung und Kommunikations GmbH weitergeleitet.
Dieser Beitrag wird von Braun unterstützt

Gepostet von Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein „Gefällt mir“ geben würdest.

32 Kommentare

  1. Hi,
    gott sei dank habe ich mir noch nie die Haare selbst geschnitten.
    Da kommen nur Profis ran!

    Antworten

  2. Dennis Van den Heuvel 07.12.2016 um 12:28

    Ich habe es einmal versucht, Ging aber komplett in die Hose, war allerdings erst 10 Jahre und da hat man ja noch nicht so sehr aufs äußere geschaut, heute würde ich es nicht mehr machen, es sei denn es geht um meinen Bart, da lasse ich keinen anderen ran, außer ich gewinne Bartschneider von braun, dann überlege ich es mir nochmal

    Antworten

  3. Klar schneide ich sie mir selbst ganz easy und schnell.

    Antworten

  4. Na klar, die Konturen werden immer mal wieder selbst nachgeschnitten 🙂

    Antworten

  5. Hej,
    die Haare selber schneiden ist immer so eine Sache (kann eben auch mal daneben gehen). Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
    Ich habe mich bisher immer nur an die Konturen gewagt, das funktioniert gut und hat bereits einen überzeugenden Effekt.
    Mit einem Braun Haarschneider wäre ich in jedem Fall bestens ausgerüstet.

    Antworten

  6. Bei meinen schulterlangen Haaren habe ich es noch nicht gewagt, mich selbst daran zu machen. Da lasse ich lieber meinen Friseur ran 😉
    Cheers
    Niklas

    Antworten

  7. Collin Evert 07.12.2016 um 19:35

    Ich Hab mir schon öfter die Haare geschnitten. Allerdings ist Das letzte mal als ich versucht habe mir meinen Übergang zu schneiden, das ganze eine rundum 2cm Frisur geworden.
    Sah aber gar nicht so schlecht aus..

    Antworten

  8. Collin Evert 07.12.2016 um 19:43

    Ab und zu gibts es mal einen rundum kurzhaarschnitt.
    Sieht auch gar nicht so schlecht aus.

    Antworten

  9. in meiner Jugend mal selber Haare geschnitten, ist aber grandios schief gegangen. ab da kamen nur noch profis ans haupthaar…!!

    Antworten

  10. Ich habe mir lange von meiner Freundin die Haare schneiden lassen, selbst Hand angelegt habe ich jedoch nie.

    Mittlerweile bin ich wieder dazu übergegangen einen Friseur aufzusuchen.

    Antworten

  11. Nein, bisher noch nicht, aber ich sollte es vielleicht mal tun. Die meisten Friseure schneiden mir auch nicht das, was ich will.

    Antworten

  12. Ich habe es noch nicht selber versucht, weil ich weiß, dass es schiefgehen würde. 😀

    Antworten

  13. Bisher noch nie ausprobiert. Da habe ich einfach zu viel Schiss gehabt, mir eine völlig schräge Frisur zu basteln…

    Aber für den Bart, da würde ich den Rasierer gerne benutzen!

    Antworten

    1. Ich schneide mir seit knapp 5 Jahren die Haare selber und bin immer sehr zufrieden. Wenn dann doch mal etwas schief geht, werden die Haare eine Stufe kürzer geschnitten.

  14. Noch nie probiert, aber mit dem Teil sicherlich einen Versuch wert.

    Antworten

  15. Conny Waack 08.12.2016 um 21:08

    Ich schneide nur gelegentlich nach, wenn ich keine Zeit für einen Besuch beim Friseur habe. Aber auch das kann durchaus schief gehen. Wenn die Kotletten ungleich sind und man immer wieder etwas weg nehmen muss und es einfach nie passt ist irgendwann kein Spiel mehr.

    Antworten

  16. Ich schneide mir fast jede Woche die Haare selbst. Seit etwa 3 Jahren.
    Mir macht es auch enorm viel Spaß, auch wenn es etwas länger dauert als beim Friseur. Ich sehe es als eine Art Kunst.

    Antworten

  17. Einmal habe ich mir die Haare selber geschnitten. Das Ergebnis sah aus als ob man mit einem Rasenmäher drüber….
    Daher beschränke ich mich seither darauf meinen Bart zu trimmen…

    Antworten

  18. Zum Glück nicht, allerdings hat meine damalige Freundin sich mal an meinen Haaren versucht. Meine Freunde sagten, es sieht gut aus, allerdings war mein Friseur beim nächsten Besuch geschockt.

    Antworten

  19. Ich habe es schon einige Male versucht mir selber die Haare zu schneiden, nachdem ich unzufrieden vom Frisör wiederkam. Danach habe ich jeweils für ein paar Wochen besser Cappy bzw. Wollmütze getragen 😀

    Antworten

  20. Selber Haare schneiden?! Hell No! Ich lasse nicht mal Jedermann an meine Haare (nehme es zu genau :D). Der Friseur muss schon sein Handwerk überaus gut können.

    Antworten

  21. Probiert habe ich es schon, das Ergebniss?
    – zwei Wochen mit Mütze auf, unterwegs.

    Ich überlasse es lieber dem Profi, nicht ohne Grund muss man dafür eine Ausbildung machen.

    Antworten

  22. Nein, außer an die Konturen wage ich mich da nicht ran.

    Antworten

  23. Heyo,
    ich schneide mir öfters mal die Haare selbst aber auch nur an den seiten da ich einen Undercut mit einem leichten fade habe. Liegt vielleicht daran, dass ich keine lust habe alle 3 Wochen zum Friseur zu gehen wenn die seiten nur gestutzt werden müssen. Nachdem ich sowieso gerne mit den Haaren experimentiere (ich sag nur grey hair und classic meets modern hairstyles) hat sich das irgendwie ergeben ^^

    Antworten

  24. Ich habe mir bisher fast immer die Haare selbst geschnitten.
    Klappt ganz gut, wenn man sie einfach nur kurz haben möchte und keine großen Frisurenansprüche hat.

    Antworten

  25. Never ever! Ich lass auch sonst niemanden ran und es gibt weiss Gott genug Leute die das Gefühl haben dies zu können. Aber nein! Ich will Profis.

    Antworten

  26. Einmal habe ich mir die Haare selber geschnitten. Das Ergebnis war aber nicht so gut. Deswegen nur noch beim Friseur.

    Antworten

  27. Kai Hornberg 13.12.2016 um 16:55

    Ich habe früher immer Glatze getragen und habe mir deshalb die Haare immer selber geschnitten. Es hat eigentlich immer gut geklappt nur hat mein Rasierer den Geist aufgegeben und ich gehe immer zu einer Freundin zum nachschneiden.
    Also ich würde mich über den Rasierer wirklich freuen 😉

    Antworten

  28. Alle 6-7 Wochen gehe ich zum Friseur meines Vertrauens, der darf dann richten, was mit meinen „Langhaarschneider-Selbstversuch“ nicht geklappt hat. Angesprochen wurde ich noch nie, also kann es nicht so schlimm sein. Das gesparte Geld, wird dann für den nächsten Urlaub genutzt. Probiert es aus :-)))

    Antworten

  29. Einmal, war eher ein Mißerfolg. Könnte auch am Alkoholpegel gelegen haben =)

    Antworten

  30. Habe mir die Haare schon öfters geschnitten und würde sagen, dass ich es recht gut mache. Also alles in allem ein voller Erfolg.

    Antworten

  31. Klar, mache ich regelmäßig (was allerdings auch dank meiner recht kurzen Haarpracht ziemlich einfach ist;-))

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.