Gillette_Sommer_Essentials_2016_001

Meine Sommer Essentials 2016

Männermode Trends für den Sommer 2016, Neun Dinge die du für deinen Sommer Style 2016 ändern solltest und angesagte Frisuren für den Sommer 2016 habe ich dir in den letzten Wochen hier bei Maenner-Style.de bereits präsentiert. Man könnte also davon ausgehen, dass du gut für den Sommer gewappnet bist.

Gillette_Sommer_Essentials_2016_002

Damit du auf Nummer sicher gehen kannst, stelle ich dir heute meine Sommer Essentials 2016 vor, welche ich in Kooperation mit Gillette zusammengestellt habe. Mit diesen präsentiere ich dir Dinge, welche mich im Sommer 2016 begleiten und auf die ich nicht verzichten möchte. Von A wie Armbanduhr bis Z wie Zylinder ist alles mit dabei. Okay, ein Zylinder nicht unbedingt, aber bestimmt das ein oder andere Accessoire, Kleidungsstück oder Alltagshelfer, welches auch gut zu deinen Sommer Essentials passt.

Gillette BODY5 – für die tägliche Frische

Gillette_Sommer_Essentials_2016_006

Was hat der Gillette BODY5 bitte mit Frische zu tun? Auf den ersten Blick nichts, auf den zweiten Blick hält die Körperrasur beim Mann die Haut doppelt so lange frisch wie die tägliche Dusche mit Seife allein. Denn mittlerweile ist klar, dass die Körperrasur weit mehr ist als ein reines Pflegeritual, diese ist auch aus hygienischen Gründen sinnvoll. Denn Körperhaar fängt Schweiß, geruchsbildende Bakterien und abgestorbene Hautschüppchen auf – die Folge davon sind unangenehme Gerüche. Braucht man nicht!

Mit dem Gillette BODY5 habe ich nun einen Rasierer entdeckt, welcher mich dem erwünschten Frische-Kick näher bringt. Fünf extra dünne und fortschrittliche Klingen, welche sich in einem abgerundeten, beweglichen Klingenkopf befinden, sorgen dafür, dass meine Körperrasur wenig Zeit in Anspruch nimmt, aber dennoch gründlich ist. Der Gillette BODY5 passt sich beim Rasieren meinem Körper ideal an und ich muss mir keine Gedanken machen, wie ich ihn am besten führe, dies sorgt wiederum für eine angenehme Rasur.

Gillette_Sommer_Essentials_2016_004

Wer sich in der Dusche rasiert kennt das Problem, dass einem Shampoo, Duschgel und Co. gerne Mal aus der Hand gleiten. Mit dem Gillette BODY5 passiert dies nicht, da dieser auf einen ergonomischen Griff setzt, wodurch der Rasierer gut und sicher in der Hand liegt.

Boss Bottled Unlimited – ein Klassiker für den Sommer

Gillette_Sommer_Essentials_2016_008

Dank dem Gillette BODY5 hat mein Körper seinen Frische-Kick bekommen. Nun fehlt noch der dazu passende Sommerduft. Bei meinen Sommer Essentials habe ich mich für Boss Bottled Unlimited entschieden. Ein Duft, welcher mich nun schon einige Wochen begleitet. Für den Sommer sehe ich diesen als ideal an, da er einen belebenden Frischekick mit sich bringt, der auf Duftnoten aus Minze, Zistrose sowie Ananas setzt. Zudem überzeugt mich an den Boss Bottled Düften, dass diese nicht nach wenigen Minuten bereits verflogen sind, sondern man sie den ganzen Tag noch riecht.

Gillette ProShield Chill – für die tägliche Gesichtsrasur

Gillette_Sommer_Essentials_2016_005

Bartträger bin ich nur in Ausnahmefällen, ansonsten heißt es Bart ab. Daheim rasiere ich mich immer mit Hobel und Rasierseife. Auf Reisen und im Urlaub muss es dann meist eher schnell gehen, ohne jedoch dem Rasurergebnis zu schaden, hier setze ich auf den Gillette ProShield Chill. Dieser sorgt für eine sanfte und kühlende Gesichtsrasur und gehört schon aus diesem Grund zu meinen Sommer Essentials 2016.

Die ProShield Serie wurde von Gillette entwickelt, um durch einen Lubra-Streifen VOR den Klingen für den besten Hautschutz zu sorgen – trotz Wiederholungszügen. Der ProShield Rasierer in der Chill-Variante schützt dank Lubra-Streifen vor Hautirritationen und kühlt gleichzeitig während der Rasur, da der Streifen nach den Klingen eine patentierte Kühltechnologie enthält, die bei jedem Rasierzug aktiviert wird. Perfekt für eine schnelle, aber gründliche und vor allem angenehme Rasur im Sommer.

Gillette_Sommer_Essentials_2016_007

Damit auch alle Barthaare erreicht werden, kommt der Gillette ProShield Chill mit einem Präzisionstrimmer für akkurate Konturen daher. Weiterhin sorgt die Flexball Technologie für maximalen Hautkontakt selbst an schwierigen Stellen. Also Bart ab im Sommer!

Alles andere als langweilig – Shirt mit Print

Sommer_Essentials_2016_004

Diesen Sommer gibt es in Sachen Oberbekleidung zwei Essentials für mich. Zum ersten Poloshirts in kräftigen Farben, mit dezenten Mustern. Denn diese lassen sich wunderbar ins Büro tragen, als auch am Wochenende mit Freunden. Das zweite Essentials sind Shirts mit Prints. Dabei müssen es farblich gesehen nicht die auffälligsten sein. Bei meinem hier eingebundenen Shirt kommen nur zwei Farben zum Tragen: helles Grün und Weiß. Dennoch fällt das Shirt durch seinen Fast Food Print auf. Gefällt mir äußerst gut und passt wunderbar zu einer lässigen Shorts. Oder?

Generell würde ich eher darauf achten, dass die Prints zu einem passen und man diese auch ohne Bedenken tragen möchte. So kann ich persönlich nichts mit riesigen, bunten Mandalas auf der Brust anfangen. Mich sprechen eher dezente Prints auf Shirts an. Und wahr genommen werden diese dennoch, versprochen.

Shorts sind nicht gleich Shorts

Sommer_Essentials_2016_002

Shorts sind der Sommertrend schlechthin in diesem Jahr. Aus diesem Grund gibt es nächste Woche einen entsprechenden Beitrag dazu, der sich nur diesem Thema widmet. Aus diesem Grund ist es auch nicht verwunderlich, dass diese bei meinen Sommer Essentials 2016 nicht fehlen dürfen. Entschieden habe ich mich für eine dunkelblaue Shorts, welche durch einen minimalistischen, hellen Print aufgelockert wird, welchen man nur erkennt, wenn man genau hinschaut.

Hierdurch wirkt die Shorts nicht langweilig einfarbig, fällt im Alltag nicht zu sehr auf. Weiterhin ist diese aber noch so schick genug, dass man sie auf einen Geburtstag oder zu einem Grillabend mit Kumpels, mit anschließendem Besuch der Altstadt tragen kann.

Bootsschuhe nicht nur für Leichtmatrosen ein Muss!

Gillette_Sommer_Essentials_2016_009

Normalerweise bestimmen Sneaker und Lederschuhe meinen Alltag. Aber im Sommer darf es ab und an ruhig auch Mal etwas anderes sein. So habe ich mich entschieden, zumindest am Wochenende, meine Shorts mit Bootsschuhen zu kombinieren. Dadurch, dass man in diesen keine Socken trägt, kommt viel Luft an die Füße, was sehr angenehm ist. Zudem sind Bootsschuhe wesentlich bequemer, als sie auf den ersten Blick ausschauen.

Man sollte lediglich darauf achten, dass diese gut verarbeitet sind und keine Nähte beziehungsweise Stellen vorhanden sind, an welchen sich die Haut aufreiben kann. Denn dann wird das Tragen von Bootsschuhen um einiges unangenehmer. Also ruhig im Laden erst einmal mit Socken Probe tragen, ob das Gefühl stimmt, dann kaufen.

Die Zeit im Blick – die richtige Armbanduhr im Sommer 2016

Sommer_Essentials_2016_001

Armbanduhren sind das Accessoire schlechthin beim Mann. Durch deren Style und Design lässt sich das eigene Erscheinungsbild bewusst beeinflussen. So trage ich im Büro meist eine schlichte, minimalistische Armbanduhr mit Edelstahl- oder Lederarmband. In der Freizeit darf es dann ruhig ein Textil-Armband sein. Widerspricht sich eventuell auf den ersten Blick, da dies im Sommer Schweiß aufsaugt. Allerdings lassen sich diese wunderbar, mit ein wenig Seife, waschen und wirken dann wie neu. Auch hier kommt es eben auf die richtige Pflege an.

Stretchgürtel als Alternative zum Ledergürtel

Sommer_Essentials_2016_003

Ledergürtel sind zu Lederschuhen ein Muss. Stretchgürtel allerdings sind der perfekte Begleiter für Sneaker im Sommer. Dank der breiten Farbpalette findet man für jeden Style die richtige Farbe. Egal ob rote, weiße, grüne oder blaue Sneakers – Stretchgürtel gibt es so ziemlich in allen Farben. Beim Kauf sollte man lediglich darauf achten, dass die Größe des Gürtels ungefähr passt, denn unendlich lange lassen sich diese Gürtel auch nicht stretchen. Zu groß sollte man diesen allerdings auch nicht kaufen.

Also ruhig an der Größe bisheriger Gürtel orientieren, darauf achten, dass diese farblich zu den Schuhen passen und schon sollte nichts mehr schief gehen. Das Schöne daran, sie erfüllen nicht nur einen funktionalen Zweck, sondern sind zugleich ein Style-Statement. Daher ein absolutes Must-Have meiner Sommer Essentials 2016.

Mit freundlicher Unterstützung von Gillette

About Sebastian

Ich schreibe hier regelmäßig über Mode & Lifestyle. Wenn dir der Artikel gefallen hat, würde ich mich darüber freuen, wenn du ihm, trotz des Social-Network-Dschungels ein "Gefällt mir" geben würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.